Der Pamir

Die zweitgrößte Gebirgskette der Welt raubt uns den Atem. Schönheit und Höhe lassen uns zweimal tiefer einatmen und noch mal ein Schritt langsamer treten. Dem rauhen Klima kommt man hier nicht aus. Viele Stunden verbringen wir wartend auf die nächste menschliche Seele. Während das Wetter vier verschiedene Seiten gleichzeitig zeigt und Greifvögel über uns kreisen, begreifen wir, dass Zeit hier keine Rolle spielt. Viele unbegreiflich schöne Aussichten und einige kalte Nächte lassen uns nicht unberührt.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Romi

    so schön, vor allem das letzte bild.

  2. paulchen

    echt voll schön.. auf das monat in kirgistan freu ich mich auch schon voll! alles liebe euch!

    • hehe… fährst du nach kirgistan? oder meinst du im blog? für letzteres müssen wir dich leider enttäuschen, wir sind nur ein eck vom land durchgefahren, um nach china zu gelangen. aber: china hat auch ein paar oberhammer landschaften, keine angst 😉

  3. Malle

    ich kanns nur nochmal wiederholen, das bild von euch beiden ist sooo schön.. diese unendliche ebene, unglaublich..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s