Abschied

Fast könnte man meinen, Ibrahim Tatlis‘ Aralmam gelte uns. Doch die melancholische Warnung des türkischen Sängers – „Gehe nicht!“ – erlischt nicht mit dem Verlassen der Türkei. Auch jenseits der Grenze schallt sie durch Taxiboxen, Privatfernseher und Computerlautsprecher.

In den nordwestlichen Provinzen Irans leben die 16% Azari, die Aserbaidschaner, die wie Türken aussehen und auch eine Abwandlung des Türkischen sprechen. Als Minderheit sieht sich hier jedoch keiner, vielmehr als vollwertiger Iraner und Iranerin. In der Uni oder mit Freunden aus anderen Gegenden wird daher problemlos Persisch gesprochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s