Grenzgang

So banal der Gegenstand, so aufregend die Bedeutung: In den engen Gängen des östlichsten Gebäudes der Ost-Türkei hängt ein weißes Blatt Papier an der Wand. Auf dem Blatt ein schwarzer Pfeil und vier Buchstaben. Es sind handgeschriebene Buchstaben, flüchtig hingekritzelt, als wäre ihre Bedeutung nur vorrübergehend von Interesse.

IRAN. Das „Schild“ weist den Weg durch die langen leeren Flure der türkischen Grenzstation. An ihrem Ende warten keine bösen Fundamentalisten, keine undurchdringlichen Bürokraten, und keine korrupten Opportunisten. Nur gut gelaunte Iraner in Uniform, die handschriftlich einige Daten aus unseren Pässen notieren und nach fünf Minuten den Summer der Eingangstür betätigen. „Welcome to our Country!“

Ein Kommentar

  1. Romi

    Was für ein ausgesprochen sympathischer Empfang!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s