Ich bin eine Olive

Die authentischste Weise, den großen produktiven Olivenhein des heutigen Chrissou zu erleben:

Advertisements

4 Kommentare

  1. ihr seid mir ein paar früchtchen!
    olivia, der oliver und der olle yves-

  2. karin

    eine alternative zum zelt?

    Innerhalb des Gehegs war ein weitumschattender Ölbaum,
    Stark und blühenden Wuchses; der Stamm glich Säulen an Dicke.
    Rings um diesen erbaut’ ich von dichtgeordneten Steinen
    Unser Ehegemach, und wölbte die obere Decke,
    Und verschloß die Pforte mit festeinfugenden Flügeln.
    Hierauf kappt’ ich die Äste des weitumschattenden Ölbaums,
    Und behaute den Stamm an der Wurzel, glättet’ ihn ringsum
    Künstlich und schön mit dem Erz, und nach dem Maße der Richtschnur;
    Schnitzt’ ihn zum Fuße des Bettes, und bohrt’ ihn rings mit dem Bohrer,
    Fügete Bohlen daran, und baute das zierliche Bette,
    Welches mit Gold und Silber und Elfenbeine geschmückt war;
    Und durchzog es mit Riemen von purpurfarbener Stierhaut.“
    (Odyssee, 23. Gesang, 190–201)

  3. gisa

    Ergreifend, Karin.

  4. Tanja

    Clari, du schaust so glücklich aus auf dem Foto!Hdl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s