Die Laterne im Glitzer-Sandwich

Dort oben, leuchten die Sterne, hier unten, da leuchten wir. Wenn es nicht so eine überirdische Magie ausstrahlen würde, könnte man seine einzelnen Partikel fast singen hören. Das Meeresleuchten, das mit dem Himmelszelt um die Wette funkelt, zieht sich wie ein glitzernder Disco-Teppich hinter jedem der Bootsrümpfe entlang.

Tagsüber wabert die Zeit, wenn außer den gemeinsamen Mahlzeiten jeder schlafen geht und wach ist und nascht und plaudert, wie es ihm behagt (John und Ray), oder wie das Pflichtgefühl diktiert (Clara und ich). Nachts hat man das Cockpit für sich, mit ihm die volle Masse Magie einer ruhigen Nacht auf See. Man könnte auch alle Motoren abstellen, die Segel einholen, und sich eine gute achtstündige Mütze Schlaf holen, bevor man am nächsten Tag weiterfährt, aber nicht umsonst hat sich John drei Crewmitglieder eingepackt. Good for you, good for me.

P1220187

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s