Das Inventar der Landstraße

Der einsame, von schwarzen Schatten verängstigte, heisere, verzweifelte, verhaltensgestörte Köter, der die Nächte durchbellt, gehört zu Landstraßen-Hotels wie an selbigen das Halsband. Beschwerde zwecklos; Die Menschen an der Rezeption sind schon immunisiert. Auch wenn sie den pausenlos Verblödung ausstrahlenden Fernseher abschalteten, den nervtötenden Daueralarm des sogenannten Wachhundes würden sie nicht mehr wahrnehmen. Er gehört zum Inventar, wie der Schimmel zum Bad.

Advertisements

2 Kommentare

  1. gisabuehner

    Mein Gott wie trostlos.

  2. karinscheer

    Was stört mehr? Bellender Hund? Schimmel an der Wand? Resignierte Menschen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s