Clara Superstar

Die Schulklasse aus Kerman findet den Feuertempel, der in den 1930er Jahren von indischen Zarathustra-Verehrern gestiftet wurde, langweilig. Das kann ich gut verstehen, er ist in der Tat nicht sehr spektakulär. Beträchtlich hingegen ist ihre Faszination für eine blonde, große Schönheit aus dem fernen Okzident. Auch das kann ich gut verstehen. Doch das Starren, Scharen und Handyfotos schießen der Schülerinnen ist ungewohnt. Ihre Lehrer versuchen nur halbherzig, sie davon abzuhalten – Auch sie sind handlungsunfähig erstarrt in einer Mischung aus Ehrfurcht, Fassungslosigkeit und Neugierde.

6 Kommentare

  1. Romi

    Kein Wunder, bei so sonnenhellem Haar, den klaren Augen und dem fröhlichen Gemüt, passend zu dem farbenfrohen Tuch! Ich hoffe, Clara fühlt sich trotzdem wohl!

  2. weitere mögliche interpretation:
    die diesjährige wahl zur miss zarah fiel auf eine hellhäutige auswärtige schönheit, die sich nicht nur durch ihre souveräne aber nicht weniger kühle schönheit, wohl auch durch neckisch geworfenes, buntschillerndes tuch und eine nahezu herausfordernd auf halbelf gesteckte sonnenbrille von der masse wohltuend abhub. kermana, die letztjährige siegerin, stach optisch mit ähnlich gewagtem brillenaufstuck ebenfalls aus der minimal pigmentierten stoffmenge, konnte aber als zweiter sieger ihren schmoll nicht hinterm berg halten. ihr kopfschmuck zeichnete sich zwar durch ein grelles dunklellila aus, gereichte aber nicht annähernd an das gerüttelt maß farbenfreude der von weit her angereisten konkurrentin. in einem direkten anruf per in-ear-handy mit ihrem gatten teilte ihr dieser schnurstracks mit, mit der teilnahme am miss thustra würde das wohl nix. auch der herr lehrer schmähte den verlust und trollte sich nachsinnend zum buffet.

  3. gisabuehner

    Und die Kleine unten links denkt:
    So möchte ich mal werden, ich wünsche mir ein buntes Tuch, dann sehe ich aus wie sie.
    Und die drei rechts denken:
    Wie angelt man sich einen Fotografen?
    Und die ganz hinten rechts hält sicherheitshalber die ganze Szene im Bild fest, damit sie später nicht denkt, sie hätte nur geträumt.
    Und Clara denkt:
    Nach all dieser Unsichtbarkeit in Irans Öffentlichkeit finde ich es auch mal schön, Beachtung zu finden.
    Und Moritz denkt:
    Meine schöne Freundin…

    • clarascheer

      Haha, ich glaube auch eher, dass die maedels an fotografen interessiert waren. in wirklichkeit gingen alle blicke an mir vorbei zum meinem superstar 😉

      • gisabuehner

        Also das glaub ich ja mal nun nicht!!!!!

      • Romi

        vielleicht, weil er diesen riesigen türkis-orange-saphir-farbenen glitzernden pailletten-turban auf dem kopf hatte, der ihm beim fotografieren die ganze zeit vom kopf rutschen wollte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s